Dienstag, 10. November 2015

Konsumauszeit: Tage 5-10

Konsum
- Lebensmittel
- Massage

Alles was ich im letzten Monat bereits geplant hatte, ist nun erledigt. Eigentlich müsste ich laut meines Arztes viel häufiger zur Massage. Und so, wie die arme Dame an meiner Schulter herumgedrückt hat, dachte sie sich das sicherlich auch. Entspannend ist das übrigens nicht, auch wenn man sich anschließend angenehm wabbelig fühlt. Mal sehen, ob ich es nächsten Monat wieder schaffe. Ansonsten habe ich nur Geld für Nahrungsmittel ausgegeben. Ich mache übrigens immer wieder kleinere Lebensmitteleinkäufe anstatt einmal die Woche einen Großeinkauf. Das liegt daran, weil ich in meiner unmittelbaren Laufreichweite gleich drei Supermärkte habe. Ich werde in der nächsten Woche einmal verstärkt darauf achten, wie sehr ich dadurch zu Spontankäufen bei Lebensmitteln neige.

Für den Winter benötige ich noch ein, zwei neue Kleidungsstücke, weil ich dieses Jahr doch sehr viel ausgemistet habe, was zu klein oder kaputt war. Mal sehen, ob ich den Einkauf komplett auf den nächsten Monat verschiebe, damit ich wegen des Projekts nicht so ein schlechtes Gewissen haben muss. Wobei... ist es Sinn der Sache, seine notwendigen Einkäufe einfach nur auf den nächsten Monat zu verschieben? Ist das das "Schlupfloch", das einem erlaubt, am grundsätzlichen Verhalten eigentlich nichts zu verändern?

Alle Blogs, die an der #Konsumauszeit teilnehmen, sind hier aufgelistet.

Kommentare:

  1. Oh, interessante Aktion! Viel Erfolg dabei, ich bin ja Fan von solchen Selbstversuchen.
    Das Verschieben wuerde ich auch ich als Scheitern bezeichnen, immerhin machst du dir (wahrscheinlich) mehr Gedanken darueber was du dir kaufen willst und beugst somit Spontankaeufen vor, was ja auch irgendwie in die Richtung geht. Oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. :-) Ich hatte nur überlegt, dass ich eigentlich nicht weniger konsumiere, wenn ich schon weiß, dass ich bestimmte Dinge brauche und diese dann einfach nur einen Monat später kaufe. Aber manchmal redet man sich ja auch nur ein, dass man etwas "wirklich braucht" und zwei Wochen später erkennt man, dass es gar nicht der Fall war. Sogesehen hast du recht. Ich werde ja sehen, was passiert. ;-)

      Löschen