Dienstag, 17. November 2015

Konsumauszeit: Tage 11-17

Konsum
- Lebensmittel
- Stempel

Neben der obligatorischen Nahrung habe ich in der letzten Woche einen personalisierten Stempel in Auftrag gegeben. Ich wollte einen solchen Stempel eigentlich schon viel länger kaufen, aber konnte mich lange nicht für ein Motiv entscheiden. Da die Comicmesse aber immer näher rückt, habe ich ihn nun endlich bestellt. Ich freue mich sehr darauf! Ein Stempelkissen wird somit auch noch folgen, damit ich ihn auch nutzen kann. Somit ist die "Auszeit" eigentlich gescheitert, aber irgendwie fühlt es sich nicht nach einer Niederlage an. Ich glaube, ich wäre trauriger gewesen, wenn ich für das Projekt darauf verzichtet hätte.

Alle Blogs, die an der #Konsumauszeit teilnehmen, sind hier aufgelistet.

Kommentare:

  1. Du hattest in deinem ersten Post geschrieben:

    "Ausgenommen sind: Lebensmittel, Drogerie-/Haushaltsartikel (nur wenn vorheriges Produkt aufgebraucht ist), Ausflüge und Aktivitäten."

    Was sind Ausflüge und Aktivitäten denn etwas anderes als die Notwendigkeit, dafür bestimmte Dinge auch erwerben zu müssen. Regenhose/Jacke, um im Regen Rad fahren zu können. Stempel und Stempelkissen. An deiner Stelle würde ich mir darum keine großen Gedanken machen. Das ist etwas ganz anderes, als beim Einkaufen noch eine Zeitschrift mitzunehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist sehr lieb, dass du versuchst, mich hier noch rauszuhauen. ;-)
      Man könnte es vielleicht noch als "Job-relevant" einstufen. Es war zumindest aus meiner Sicht kein unüberlegter Konsum. Ob das jetzt regelkonform war, ist vermutlich eh für jeden anders. Ich bin da jetzt einfach mal streng. Schon allein, weil mir ja keine Konsequenzen drohen, sondern ich die Erfahrung nur für mich festhalte. :-)

      Löschen