Mittwoch, 1. April 2015

Kurztrip nach Hamburg

Wann käme einem eine fiese Grippe gelegener als kurz vor dem lang ersehnten Trip ins wunderbare Hamburg? Am Donnerstag lag ich noch hustend im Bett, am Freitagabend stand ich bereits mit JB und Rucksack auf Hamburger Boden. Wäre die Reise nicht schon geplant gewesen, wäre ich zwar lieber im Bett geblieben, aber bereut habe ich nichts! Ich liebe diese Stadt und kann nicht einmal genau sagen, warum. Es sind das Wasser, das Wetter, die norddeutsche Mentalität, die Boote, die Architektur, die Abwechslung. Natürlich sehe ich die Stadt nicht mit den Augen eines Einheimischen und übersehe damit vermutlich viele Schattenseiten. Aber als Tourist komme ich immer wieder gern.

Übernachtet haben JB und ich im Ibis Hotel Alsterring. Das Hotel liegt sehr günstig sowohl an einer S-Bahn als auch an einer U-Bahn-Station. Zudem sind viele Supermärkte und Restaurants in der Nähe. Wer also früh bucht, um Rabatte zu nutzen, und kein Problem mit Hotelketten hat, wird damit sehr zufrieden sein. Am Samstag ging dann unsere Besichtigungstour durch die Hansestadt los:

Binnenalster / Jungfernstieg
Rathaus
Wels aus dem Tropenhaus im Botanischen Garten
Japanischer Garten im "Planten un Blomen"
Speicherstadt
Reeperbahn / St. Pauli
Gemüse-Curry im Cha Cha
Am Sonntag traten wir dann die Heimreise per Flugzeug an und diese erwies sich als ziemlich turbulent. Der Pilot warnte zwar bereits, dass der Flug holprig werden würde, jedoch wussten wir nicht, dass dies ein Trip mitten durch ein Gewitter bedeutete. Bei Windstärke 7 sackte die Maschine regelmäßig ab, sodass ein Passagier sich übergab und eine Stewardess in den hinteren Bereich des Flugzeugs geworfen wurde. Als dann die ersten Blitze dicht am Flugzeug vorbei durch die dunklen Wolken zuckten, kam kurzfristig Katastrophenfilm-Stimmung auf... Lange Rede, kurzer Sinn: Alles gut gegangen und vermutlich für uns Passagiere schlimmer, als es wirklich war. Aber nochmal muss das wirklich nicht sein. Zumindest konnte man nach der ganzen Aufregung gut schlafen. ;-)

Kommentare:

  1. Ich liebe Hamburg auch total. War bis jetzt nur zweimal da, aber mein Freund hat da Familie und deswegen gehts da in Zukunft öfter hin. Ich mag total die Architektur und die Landungsbrücken und einfach alles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Familie in Hamburg zu haben, ist natürlich sehr praktisch! :-) Und ich kann dir nur zustimmen. Vor allem das Rathaus ist von der Architektur her beeindruckend. Und bei den Landungsbrücken kann man auch auf die Musical-Zelte schauen. <3

      Löschen
  2. irgendwie hatte ich voll in meinem Kopf abgespeichert,dass du da lebst... und äh.. studierst...? mit wem verwechsel ich dich grade.. und .. was machst du da stattdessen? o.oals fangörl muss ich das wissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du verwechselst mich vermutlich mit Schlogger. Ich hab da nur Urlaub gemacht. ;-)

      Löschen
    2. Und wenn du fangörlst, dann fangörle ich zurück. Das ist dir klar, ja?! ;-D

      Löschen
    3. ich dachte schlogger hat in bremen studiert.
      oh män. jetzt bin ich confused.

      Löschen
    4. Ich jetzt auch. xD Ich muss sie wohl mal fragen. ;-)

      Löschen
  3. Oh Gott, oh Gott, da hätte ich bestimmt auch total in Panik verfallen, bei so einem Flug... Aber schön, dass du Hamburg so magst (für mich als Hamburgerin ^^). Und das, obwohl das Wetter momentan echt zu Wünschen übrig lässt... Erhol dich gut von der Erkältung und dem Flug.
    Lieber Gruß
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! ;-) Und ja, der Flug war nicht schön. Aber ich behalte den Tripp in guter Erinnerung, weils einfach nach Hamburg ging. :-D Wenn du noch etwas in Hamburg empfehlen kannst, dann immer her damit! Ich komme bestimmt wieder. :-)

      Löschen
  4. (Ich meinte natürlich, dass ich in Panik verfallen wäre.. Nicht hätte ^^)

    AntwortenLöschen
  5. Boa ich wär gestorben vor Angst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ganze Situation ist so surreal, dass man da nicht viel nachdenkt. Aber ich bin trotzdem froh, dass ich erst einmal nicht mehr fliegen muss. :-/ Möchte mir aber auch keine Flugangst einreden. Statistisch gesehen, sind Flugzeuge ja immer noch die sichersten Transportmittel.

      Löschen
  6. Hach ja, Speicherstadt, Japanischer Garten, Alster - die Bilder lassen mir gleich an meinen damaligen Hamburg-Trip denken und ganz nostalgisch werden. Ist schon eine tolle Stadt. Schön, dass du so eine gute Zeit hattest, auch wenn der Rückflug so turbulent war. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut, eine großartige Stadt! Und bestimmt fahr ich wieder hin. Wenn du noch Tipps hast, immer her damit! :-D

      Löschen