Montag, 4. August 2014

Lesemonat Juli

Statistik
Gelesene Bücher: 1
Gelesene Comics: 1
Gelesene Seiten: 505
Fazit: Zu warm zum Lesen.

Roberto Orci, David Messina, u.a. : Star Trek - Countdown to Darkness
Comic, 104 Seiten, Deutsch, CrossCult
Das Comic erzählt die Vorgeschichte zu dem Star Trek Kinofilm "Into Darkness". Die Zeichnungen von David Messina sind fantastisch, jedoch kann die Story nicht ganz mithalten.

Sonya Kraus: Wenn das Leben dir eine Zitrone reicht, frag nach Salz und Tequila
E-Book, Ratgeber, 401 Seiten, Deutsch, Lübbe Digital
xx
Eine Freundin hat mir das Buch der Fernsehmoderatorin Sonya Kraus als locker-flockigen Lebensratgeber empfohlen. In diesem spricht die Autorin alles an, was das Leben so an Problemen bereitsstellen kann: egal, ob Selbstbewusstsein oder Körper (natürlich mit Hinweis auf ihr Buch "Baustelle Body" oder Männer und Sex (natürlich mit Hinweis auf ihr Buch "Baustelle Mann") spricht Frau Kraus alles an, was auch in zig anderen Lebensratgebern stehen würde, gibt Tipps und Tricks und erzählt Anekdoten aus ihrem eigenen Leben, die manchmal auch etwas härter ausfallen. Sprachlich ist das Buch keine Herausforderung und auch das Sammelsurium an Lebensweisheiten schafft es, trotz einger Studienergebnissen, aus dem Niveau von Kalendersprüchen nicht ganz hinaus. Einzig ihre persönlichen Geschichten und Erfahrungen sowie die Lehren, die sie daraus gezogen hat, machen das Buch lesenswert.

Kommentare:

  1. Jaja, der Juli war bei mir auch keine Glanzleistung, was das Bücherlesen angeht. Weniger wegen der Wärme, sondern eher wegen der Prüfungsphase. Mal sehen, wie es im August wird.

    Und mich würden keine zehn Pferde dazukriegen, etwas von Sonya Kraus zu lesen. Ich kann diese Frau überhaupt nicht ausstehen. xD
    Aber schön, wenn ihr Ratgeber recht kurzweilig für dich war. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verbinde mit Sonya Kraus weder etwas Positives noch etwas Negatives. Ich hätte es aber vermutlich nicht gelesen, wenn es mir nicht empfohlen und ausgeliehen worden wäre. :-) Aber warum schließt du daraus, dass es "kurzweilig" war?

      Löschen