Sonntag, 15. Juni 2014

FedCon 2014

Vom 29. Mai bis 1. Juni fand zum dreiundzwanzigsten Mal die FedCon im Düsseldorfer Maritim Hotel statt - und zum ersten Mal war ich auch dabei! Dank einer Sonderaktion habe ich zwei Tickets für den Sonntag ergattern können und mit einer guten Freundin im Gepäck wurde somit am 1. Juni die Convention gestürmt!

Die FedCon selbst war kleiner als erwartet, jedoch konnte man sich problemlos den ganzen Tag über beschäftigen. Neben mehreren Händlerräumen, die alles boten, was das SciFi-Herz begehrt, gab es auch einen Ausstellungsraum für die selbstgebastelten/-gebauten/-gemalten Dinge des FedCon-Wettbewerbs, einen Sea Sheperd-Stand, mehrere Workshops, Vorträge, Autogramm- und Foto-Sessions und natürlich die Star-Panels, in denen die Stargäste interviewt wurden und Fragen beantworteten. Einiges konnte man als "einfacher Tageskartenbesitzer" bzw. ohne vorherige Anmeldung nicht besuchen, aber trotzdem gab es noch viel zu erleben. Zudem war das Essen dort wirklich gut und günstig! Veggieburger, nom!

Es war wirklich toll dort! Schon allein, weil ich die liebe Guddy einmal wiedersehen durfte, wenn auch nur sehr kurz. (Hinterrücks beim Burger-futtern erwischt!) Sie hat übrigens einen sehr umfassenden Bericht auf ihrem Blog veröffentlicht, den ihr hier findet: "FedCon 23". Das nächste Mal werde ich versuchen an allen Tagen vor Ort zu sein, auch wenn der Preis im Vorverkauf mich vermutlich in den finanziellen Ruin treiben wird. Es ist wirklich schade, dass man auch für jedes Autogramm und jedes Foto noch einmal separat bezahlen muss. Aber 800 € für ein Gold-Ticket oder 1500 € für ein Platin-Ticket... pah, ein Klacks!

Im Nerd-T-Shirt-Paradies
Bearlock
U.S.S Enterprise Modell
Wahnsinn! Das Modell war wirklich detailreich.
Tony Curran
Stargate-Panel: Michael Shanks, Amanda Tapping, Jay Acovone, Suanne Braun, Richard Dean Anderson
Nichelle Nichols mit den anderen Stargästen der Fedcon 2014
Das große Finale

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen