Donnerstag, 15. Mai 2014

Role Play Convention 2014 in Köln

Nun ist sie schon wieder vorbei: Die Role Play Convention 2014 war für mich neu, aufregend und einfach großartig. Aus diesem Grund möchte ich meine Erinnerungen an das Ereignis hier festhalten und sie mit euch teilen.

Alles begann damit, dass ich aus heiterem Himmel etwa drei Wochen vor der Messe von einem der Organisatoren gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könnte dort als Zeichnerin zu erscheinen. Die Frage kam völlig unerwartet, da ich im Comicbereich nicht unbedingt bekannt bin, aber ich habe mich sehr gefreut und natürlich zugesagt.

Ich begann also alles vorzubereiten. Ich habe Postkarten von vier Motiven bestellt, ein paar Drucke angefertigt, Lesezeichen und Buttons gebastelt. Nur ein paar Notizblöcke kamen nicht mehr rechtzeitig an, was sich letzt endlich als nicht schlimm herausstellte. Sie waren nicht das, was ich wollte, aber dazu vielleicht ein anderes Mal.


Die RPC-Tage in der Messe Köln waren dann einfach fantastisch! Ich hatte das Glück, dass ich mich am ersten Morgen mit der lieben TeMeL treffen konnte und somit nicht ganz alleine dort ankommen musste. Zum zweiten Mal Glück hatte ich dann bei dem Tisch. Eigentlich hätte ich einen ziemlich abgeschiedenen Platz an einer Säule erhalten sollen, doch TeMeL und ich haben uns ganz dreist an die beiden freien Tische neben dem Kwimbi-Stand gesetzt. (EDIT: Gerade erfahren, dass Mac aus dem Organisationsteam die extra für uns dort hingestellt hat. Vielen Dank! :-D) Dort durfte ich dann neben großartigen Zeichnern wie David von Demolition Squad, Marvin Clifford, Mario Bühling, Sarah Burrini und der unglaublich tollen Schlogger ♥ sitzen. (Und ich möchte natürlich Jörg, Olli und Kim nicht unerwähnt lassen, die ebenfalls an diesen Tischen waren, aber nicht zeichneten!) Alles tolle Menschen und ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.

Aber natürlich waren dort nich nur Zeichner. Neben vielen Arbeitskollegen, Freunden und Familienangehörigen, habe ich auch zum ersten Mal Holger aus K. im Pokemon-Kostüm, Ebby und Tochter (Danke für die Salbeibonbons!) und die liebe Romy (mit Freund) getroffen! Vielen Dank, dass ihr vorbeigekommen seid! Durch euch habe ich mich dort nicht ganz Fehl am Platz gefühlt. :-)

Natürlich kamen auch hin und wieder andere Menschen vorbei und so konnte ich tatsächlich ein wenig Geld einnehmen, sodass meine Produktionskosten gedeckt sind. Ansonsten habe ich an dem Tag viel gezeichnet.

Hier einige Ergebnisse:


Auch die Messe an sich war sehr schön, auch wenn die Zeichnerallee ein wenig abseits war und die Besucherrate dort immer wieder ein wenig abflaute. Doch von meinem Platz aus konnte ich viele tolle Kostüme betrachten (ein riesiger Wookie, ein zuckersüßer Ewok, Ziegen, Engel, Anime-Figuren, Mary Poppins und viele viele mehr) und einen Blick auf die Pen & Paper Rollenspieler werfen, die sich an "Game of Thrones" versuchten. In einer Pause habe ich mit Schlogger und TeMeL in der anderen Halle die Assassin's Creed Unity Taverne besucht und mir einige Stände angesehen. Bis auf Comics und Buttons habe ich jedoch nichts auf der Messe erstanden, auch wenn vieles gelockt hat.

Insgesamt war es eine wunderbare Erfahrung und ich hoffe, ihr seid mit mir nächstes Jahr wieder dabei - egal, ob als Zeichner oder Besucher!

Zum Schluss möchte ich mich aber noch bei Ebby und Herr/Frau "Somebody" bedanken, die mich seit der Messe ziemlich "durchgeflattert" haben. Vielen, vielen Dank! ♥

Kommentare:

  1. Eine schöne Zusammenfassung! Ich fands auch toll! :-D
    TeMeL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das nächste Mal wirds noch tolliger! :-D

      Löschen
  2. vllt sollte ich meine angst vor - der realen welt mal überwinden und auch auf so eine messe gehen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Und wer weiß, vielleicht gefällt dir die reale Welt sogar. Also, für einen Ausflug hin und wieder. ;-)

      Löschen
  3. Das klingt ja wirklich gut! Die Postkarten finde ich auch ganz toll :)

    AntwortenLöschen