Donnerstag, 27. Februar 2014

Rainy Days #14: Down! Set! Hut!


Kommentare:

  1. Das ist ja toll. :D Arme Raine! Ich kann das gut nachvollziehen, Rush Hour ist echt die Pest. Ich mache immer generell Platz für die, die aussteigen wollen, aber manchmal werd ich auch von den anderen hinter mir in die Bahn reingeschubst und dann bin ich diejenige, die böse von den, die noch aussteigen wollen, angeguckt wird. D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja noch schlimmer, wenn man Leute schon als Schutzschild zum Reindrängel benutzt. :-/

      Löschen
  2. Gott wär das praktisch, nen Helm dabei zu haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! Und mit ein paar Hörnern dran oder so würde er sicher auch schon von Weitem Angst machen. :-D

      Löschen
  3. Manchmal wünsche ich mir weniger passives als einen Helm...
    Ja, es ist so wahr. Und die Forscher behaupten, der Durchschnitt der Masse sei intelligenter als der einzelne. Aber wir hatten das ja letztens schon - siehe Flaschen auf Kassenlaufbändern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seitdem achte ich sogar darauf, wie die Leute ihre Flaschen aufs Laufband legen. ;-)

      Löschen
  4. Argh, das kenne ich nur zu gut D: Interessante Taktik, um dem Gedränge zu begegnen ;) Ich setzte da voll und ganz auf die „Danmaku-Technik“, den Leuten ausweichen, wie ein Otter im Wind, oder so.

    Genauere Beschreibung in diesem Comic:
    http://blogrovic.blogspot.ch/2011/09/touhou-station.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, auch ne gute Taktikt! :-D Wobei da wohl das Gedrängel das kleinste Problem ist. Ich meine... Gleis 99, WTF! Da bin ich ja Tage unterwegs. xD

      Löschen
  5. Ich frage mich schon seit Ewigkeiten, wieso im deutschsprachigen Raum niemand das Anstellen zum Einsteigen beherrscht - ich war mal in England, da gibts sowas nicht Oo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Japan auch nicht. Da hält der Zug aber auch exakt an einer eingezeichneten Linie und die Leute können sich von vornherein dort anstellen.

      Löschen