Donnerstag, 2. Mai 2013

Bücher im April

Statistik
Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 664
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 22

George R.R. Martin, Tommy Patterson, u.a.: Game of Thrones (1). Graphic Novel
Graphic Novel, 192 Seiten, Panini 
 
Throne, Intrigen und Drachen. Dieses Comic erzählt die Anfänge des großes Fantasy-Eposes von George R. R. Martin. Die Zeichnungen sind wunderschön und alle Seiten sind coloriert. Dazu gibt es ein Vorwort von George Martin. Leider ist das Comic kaum zu verstehen, wenn man nicht den ersten Band der Reihe gelesen hat. Viele Geschehnisse werden nur recht oberflächlich erzählt oder einfach in den Raum geworfen. Als Zusatz zu den Büchern (oder der Serie) ist das Comic aber sehr empfehlenswert!

Suzanne Collins: The Hunger Games 02. Catching Fire
Dystopie, 472 Seiten, Scholastic Us
 
Der zweite Band der "Die Tribute von Panem"-Reihe. Endlich, endlich, endlich habe ich ihn beendet. Grund für meine lange Lesezeit ist die Protagonistin. Ich mag Katniss nicht! Ich finde sie furchtbar anstrengend und da ich durch die Ich-Perspektive eigentlich nur ihren Gedankengängen folge, war das Beenden des Buches eine ziemliche Herausforderung. Die Geschichte des Buches war okay, obwohl sie mich auch streckenweise ziemlich gelangweilt hat. Die Autorin scheint nur bei dem Thema Essen ein wenig in Fahrt zu kommen. Ansonsten gibt es einfach zu viele Wiederholungen. Vielleicht bin ich einfach nicht der Typ für Dystopien. Teil drei wird trotzdem noch gelesen. Irgendwann. Hoffentlich reißt der alles wieder raus.

Kommentare:

  1. Hihi, irgendwie hör ich auch von vielen, dass sie Katniss nicht mochten. Ich fand sie auch sehr unsympatisch irgendwie; und das obwohl man ja eigentlich gerade die mögen sollte.., naja.
    Der dritte Teil ist ok, ich persönlich fand ihn an einigen Stellen vorhersehbar; aber wenn man bedenkt,dass es sich um ein Jugendbuch handelt, fand ich es schon ziemlich gut. :) Also lies es, wenn man eine Reihe anfängt muss man doch auch zu Ende lesen. *hihi*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch immer schade, wenn ich keinen Zugang zum Protagonisten bekomme. Ist aber Gott sei Dank noch nicht so häufig vorgekommen. Vielleicht waren aber wegen der vielen postiven Bewertungen auch meine Erwartungen zu hoch. :-) Und ich werd das letzte Buch auf alle Fälle lesen!

      Löschen
  2. Nur zwei Sterne für "Die Tribute von Panem"! Ich glaube, mein Herz hat gerade für einen Moment ausgesetzt... ;)
    Nee, kann ich ja verstehen. Wenn einem die Charaktere auf die Nerven gehen, kann man halt nichts machen. Nicht bei diesen, jedoch bei genug anderen sonst beliebten Büchern konnte ich oftmals nichts mit Figuren angangen und fand sie daher ganz furchtbar.

    Hast du denn schon andere Dystopien gelesen? Ich stehe ja auf dieses Genre (auch wenn es mich irgendwie nervt, dass es das momentan im Überfluss gibt). Klassikern wie "1984" oder "Schöne neue Welt" könntest du ja vielleicht mal eine Chance geben. (^__^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohweh, bitte keine Herzprobleme kriegen. :-)
      Vielleicht war es einfach nicht mein Fall und es ist ja auch sehr schön, dass viele von den Panem-Büchern so begeistert sind.

      An Dystopien hab ich noch nicht so viele gelesen. "Earth Girl" könnte man in die Sparte stecken, wobei ich das Buch auch ganz furchtbar fand. Es gibt aber noch ein paar bekannte Bücher, die auf meiner Wunschliste stehen, wie "Legend", "Die Bestimmung", "Renegade" und "Breathe".
      "1984" kenn ich und finde es absolut fantastisch! "Schöne neue Welt" und auch "Fahrenheit 451" sind noch auf meiner Liste an Klassikern, die ich unbedingt noch nachholen muss!
      Ach, es gibt so furchtbar viele Bücher, die ich noch lesen muss. Man kommt gar nicht richtig nach. Vor allem nicht bei dem Lesetempo, dass ich zur Zeit an den Tag lege. >,<

      Löschen
  3. Oh, Die Panem Trilogie muss ich auch noch anfangen.. ich habe unser Buch übringens nicht vergessen >_< Aber irgendwie quäle ich mich da echt ein bisschen durch. Es dauert nicht mehr lang, versprochen! Tut mir echt Leid.. :/
    (dabei finde ich es gar nicht schlecht..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das! Vielleicht gefällts dir ja besser als mir.
      Und mach dir keinen Kopf. Es braucht halt so lange, wie es braucht. ;-)

      Löschen
    2. Ach, doch, mit jedem Buch was ich neu dazubekomme steigt mein schlechtes Gewissen an xD Ich kämpf mich tapfer weiter durch!

      Löschen
    3. Du scheinst sowieso momentan ein unfassbares Lesepensum zu haben! ;-)

      Löschen
  4. Ich mag die Panem-Trilogie sehr gerne.
    Katniss wird als starke Person dargestellt und nicht als schwaches Mädchen ,das finde ich gut.
    Dafür finde ich die Bis(s)-Reihe unterträglich ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebe ich dir natürlich Recht. Katniss gehört wirklich nicht zu den wehrlosen Mädchen, die dauernd beschützt werden müssen. Trotzdem wird sie mir einfach nicht sympathisch. Die Bis(s)-Reihe habe ich werder gelesen, noch die Filme geguckt. Glaube aber auch, dass ich da nichts verpasst habe. ;-)

      Löschen