Samstag, 9. Februar 2013

Alternativprogramm

Entweder man hasst Karneval oder man liebt es. Dazwischen gibt es eigentlich nichts. Ich gehöre zur ersteren Fraktion. Ich kann mit dem platten Humor zu dieser Jahreszeit nichts anfangen, mit der furchtbaren Musik, den hässlichen Kaufhof-Kostümen und dem übertriebenen Alkoholkonsum, der jeden Horst zur debilen Spaßkanone verwandelt. Aus diesem Grund werde ich nun ein wenig meiner Abneigung frönen... 

 ... mit Dietmar Wischmeyer. Der Mann kann die Katastrophe zumindest für eine der vielen Karnevalshochburgen auf den Punkt bringen. 

... mit der Stunksitzung, eine Art Parodie auf die normale Karnevalssitzung. Humor und Musik sind jedenfalls wesentlich besser!

... mit Ablenkung! Es gib so viele schöne Dinge, die man während dieser Tage tun kann. Lesen zocken, Filme schauen. Oder man flüchtet einfach zu Freunden außerhalb des Rheinlandes. Und am Aschermittwoch ist sowieso wieder alles vorbei.

Kommentare:

  1. ohhh ja, wie ich es hasse. ich bin so froh, dass das hier gar nicht zelebriert wird :D ich war dafür auf nem tollen hippiefestival mit jongleuren, musikern, wissenschaftlern, gartenexperten und unzähligen lieben familien... die wissen hier viel besser wie man feiert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich lustig an! Und das dann alles noch mit Neuseeland-Kulisse~. *seufz* :-D

      Löschen
  2. Kann ich mich nur anschließen, Karneval ist purer Hass! >_<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch jemand, der sich mit mir auf Aschermittwoch freut. ;-)

      Löschen
  3. Holger G. aus K.9. Februar 2013 um 14:30

    hmm ich kann nicht wirklich über Dietmar Wischmeyer lachen. Ich verzichte hier mal ausfallend zu werden. Lasst mal den Rosenmontag weg und besucht Samstag & Sonntag die Züge wo Schulklassen und die Veedel ihre Züge zeigen. Dort wird man den Spass am Karneval erleben.
    Für Dietmar Wischmeyer gibts von mir nur ein "Gefällt mir nicht".
    Genau so wie dieser Post.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, okay. "Aus K." wird dann wohl nicht "aus Koblenz" bedeuten. Kann ich mir gut vorstellen, dass dir da der Wischmeyer nicht gefällt. ;-)
      Dir steht es ja auch völlig frei, anderer Meinung zu sein. Genauso wenig gefällt mir ja auch dein Vorschlag. Ich kenne die Karnevalszüge. Egal, ob am Wochenende oder Rosenmontag. Ich weiß aus eigener Erfahrung, warum ich das nicht mag. Ich glaube also nicht, dass wir bei diesem Thema einen Konsens finden würden. ;-)

      Löschen
    2. Holger G. aus K.9. Februar 2013 um 16:21

      Versteh mich nicht falsch, ich bin nicht gebürtig aus Köln und war bis vor einigen Jahren selbst ein Anti-Karnevalist.
      Bis ich abseits der Touri Strecken die Mühen und Anstregungen gesehen hab die die Leute in ihrer Arbeit gesteckt haben um auch an kleinen Umzügen in Köln Spass zu haben und dies auch zu feiern. Idioten gibt es leider Überall, aber ich muss sagen der Karneval, ausser am Rosenmontag, mit Freunden Spass machen kann.
      Ich kann auch verstehen das man diese "Zwangs" Gutelaune nicht abkann und das sich bei "Ich besauf mich heute total weil Karneval ist" nichts schönes endecken kann. Aber wer abseits der großen Veranstaltungen schaut findet sie, die gute Laune.

      Löschen
    3. Nein, ich versteh das gut. :-) Ich hab auch nichts dagegen, wenn Leute den Rosenmontagszug mögen. Hab selbst Familienangehörige, die sich bei den Roten Funken engagieren und ich weiß, mit wieviel Motivation und Spaß die bei sowas mitmachen. Ich persönlich hab da nur keinen Spaß mehr dran, auch nicht an den kleinen Umzügen. Ganz abgesehen von der Musik und den Büttenreden, laufen mir zu dieser Zeit einfach zu viele Verrückte rum. Mein persönliches Highlight war eine Gruppe besoffener Clowns, die im Streit Glasflaschen durch die fahrende U-Bahn schmissen - völlig ohne Rücksicht, wen der Glasregen alles treffen könnte.
      Ich warte lieber diese Zeit ab und feiere wieder, wenn Karneval vorbei ist. :-)

      Löschen
    4. Idioten gibt es leider immer und zu jeder Jahreszeit. Ich war Weinachten auf dem Weg zu meiner Schwester in Viersen.
      In Neuss stiegen besoffene Fusballfan hinzu die nach Mönchengladbach wollten und um 10 Uhr Krawall machten.
      Ich finde es schade, dass einzelne Personen anderen Leuten den Spass an einer Sache verderben nur um sich wie Affen zu präsentieren. Momentan könnte ich echt kotzen wie Männer diese Sexismus Debatte klein reden. Da sie zu 100% Ursache solche Aktionen sind. Ich hoffe für dich du kannst Frieden mit dem Karneval schliessen, es wäre schade für die Mühen tausender Menschen die ihr Herzblut reinstecken.

      Löschen
    5. Ich hab nur leider den Eindruck, dass die Idioten von dieser Zeit des Jahres am meisten angezogen werden. Davon mal abgesehen hab ich z.B. das ganze Jahr über Spaß und gute Laune, da muss ich mir jetzt keine Zeit festsetzen. Davon mal abgesehen sind mir alle Massenveranstaltungen suspekt und ich genieße familiäre Veranstaltungen um ein vielfaches mehr.

      Löschen
    6. Ich gebe euch beiden recht. Karneval lockt viele Idioten aus ihren Löchern. Und da zu Karneval das betrunkene Rumtorkeln in Innenstadtnähe gesellschaftlich anerkannt ist, halten sich auch die anderen nicht unbedingt zurück. Und ja, leider verderben mir diese Einzelnen den Spaß an solchen Veranstaltungen. Aber es gibt schlimmeres. Zieh ich mich halt Karneval zurück und meckere vor mich hin. Sind ja nur ein paar Tage. :-)

      @Holger: Ich finds auch nicht gut, die Sexismus-Debatte kleinzureden. Ich glaube jedoch, dass auch einige Frauen sehr sexistisch sein können. Nicht nur gegenüber Männern, sondern auch gegenüber ihrem eigenen Geschlecht. :-/

      Löschen
  4. Das passt ganz gut dazu, finde ich :D

    http://sarahburrini.com/wordpress/wp-content/uploads/2012/02/2012-02-13-drohende-zust%C3%A4nde.png

    AntwortenLöschen
  5. In Berlin ist Karneval zwar nicht wirklich ein Thema, aber schmerzhaft ist es in den Augen (im Fernsehen zB) doch irgendwie schon. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Mal flüchte ich nach Berlin. xD

      Löschen