Montag, 23. April 2012

Welttag des Buches

Heute ist der Welttag des Buches!
Ein guter Tag, um mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen, nicht wahr? ;-) Ich lese zur Zeit zwei Bücher: "Tintenblut" von Cornelia Funke liegt auf meinem Nachttisch und "Firmin" von Sam Savage steckt in meiner Tasche für die Bahnfahrten. Und was lest ihr zur Zeit so?

xx

Kommentare:

  1. Tintenblut hab ich auch gern gelesen. Das andere sieht ja auch niedlich aus.

    Ich les zur Zeit die Hyperion-Gesänge von Dan Simmons. Das war bei Sci-Fi-Fans auf Platz eins und ist wirklich spannend zu lesen.

    Heut ist übrigens auch noch Tag des Biers, eine harmonische Kombi, wie ich finde. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine wirklich lustige Kombination. Betrunken Lesen macht aber keinen Spaß. xD

      Und die Hyperion-Gesänge kenne ich nicht. Werd ich mich mal informieren. Sci-Fi ist immer gut. :-)

      Löschen
  2. MJomentan lese ich das Buch "Zwei an einem Tag" und ich liebe es!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Zwei an einem Tag" sagt mir irgendwas... ist das nicht auch ein Film? *google* Ah, ok. :-)

      Löschen
  3. "Firmin" hab ich auch schon gelesen, ein sehr süßes Buch :) Ich lese zur Zeit "Nathalie küsst" von David Foenkinos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher finde ich "Firmin" auch wirklich schön. :-) "Nathalie küsst" kenne ich nicht. Kommt mal auf meine Nachguck-Liste.

      Löschen
  4. Firmin habe ich auch gelesen, ein tolles Buch, das einen aber irgendwie ein bisschen ratlos zurücklässt. Zur Zeit lese ich "Das Labyrinth der Wörter", weil es so schön leicht geht vorm Schlafen. Ich hätte aber auch mal wieder richtig Lust auf einen tollen Scheibenweltroman, nur die hab ich schon fast alle durch..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende kenne ich noch nicht. Bin mal gespannt!
      Und Scheibenweltromane sind wirklich großartig. Gut, das bisher noch regelmäßig neue herauskommen! :-D

      Löschen
  5. Hier geht wieder alles durcheinander: auf meinem Nachttisch liegen:
    - "Ströme in All" aus der früheren Foundation-Trilogie von Isaac Asimov
    - "Spiegelschatten - Die große Cyberpunk-Anthologie" von Bruce Sterling (Hrsg.)
    - "Lobster Johnson - The Iron Prometheus" - Comicreihe aus dem Hellboy Universum

    und für unterwegs hab ich den "Freischütz" von Carl Maria von Weber dabei. ;->

    Das Cover von Firmin macht einen interessanten Eindruck.

    @Fatja: Jau, die Hyperion-Gesänge sind gut. Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele auf einmal? Mir sind manchmal schon zwei zuviel, weil ich mich gerne auf eines völlig einlassen möchte. :-)
      Aber "Spiegelschatten" hört sich interessant an.

      Löschen
    2. In Spiegelschatten stehen Kurzgeschichten, daher kann man immer wieder eine dazwischen schieben. Die Comics liest man recht schnell durch. Und das Reclamdingen ist ja auch nur son Lappen. Aber der Knaller ist diesmal bei allen nicht wirklich dabei.

      Das letzte mal begeistert am Stück durch gelesen hab ich zwei "Maschinen": Die "Differenz Maschine" (Gibson und Sterling) und die "Zeitmaschine" (H.G. Wells).

      Löschen
  6. Im Moment lese ich "Mordmethoden: Neue spektakuläre Kriminalfälle" von Mark Benecke. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem hab ich gehört. Der taucht doch hin und wieder in TV-Sendungen auf und erzählt von Krabbeltieren in Leichen, nicht wahr? :-)

      Löschen
    2. Der Typ durfte gestern (oder vorgestern) was im Radio sagen, daher kam mir der Name bekannt vor.

      Löschen
    3. Joar der ist halt sehr populär. Aber es geht weniger und die Krabbeltiere, sondern mehr um interessante Mordfälle. Ich find das total interessant und spannend :)

      Löschen
  7. Oh man, bei Firmin bekomm ch ein schlechtes Gewissen. Hab so gute Dinge über das Buch gehört und hatte es sogar aus der Bücherei ausgeliehen - doch dann kam die Deadline, ich musste (ganz ganz) überraschenderweise die Bücher wieder abgeben. Und hab es nicht gelesen T_T

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst es dir ja nochmal ausleihen. Oder für 2€ gebraucht kaufen. Bin kurz vor Ende und bisher find ich das Buch wirklich schön. :-)

      Löschen
  8. ich lese momentan viel Fachbücher :\
    ABER ich verlose derzeit angestiftet durch den Welttag des Buches ein Buch auf meinem Blog! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Fachbuch-Phase hatte ich am Anfang des Jahres auch noch. Und nun hol ich all die "richtigen" Bücher nach. xD

      Löschen
  9. "Firmin" ist ja eines meiner liebsten Bücher. :) Freut mich, dass es dir bisher auch zu gefallen scheint.

    Ich lese im Moment einiges an Fachliteratur und zur "Unterhaltung" zwischendurch habe ich kürzlich 3069 Tage (ich hoffe die Zahl stimmt) von Natascha Kampusch zu Ende gelesen. Ehrlich gesagt: Schrecklicher Schreibstil... die Schriftstellerinnen die mit ihr das Buch schrieben haben da meiner Meinung nach ziemlich geschlampt. Den Fall von N. Kampusch kennen wir ja alle... daher möchte ich über den Inhalt des Buchs nicht urteilen.

    Liebe Grüße
    Erbse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich magst du Firmin. Hätte mich auch sehr gewundert, wenn nicht. :-D

      Und ich hab auch mal darüber nachgedacht, das Buch von Natascha Kampusch zu lesen, war aber damals von diesem "Hype" abgeschreckt. Der ganze Medienrummel, dann das Buch und zuletzt bekam sie ja sogar eine eigene Talkshow... sehr merkwürdig alles. Aber vielleicht hole ich es jetzt mal nach.

      Löschen
  10. Ai, danke für die tolle Anregung. Firmin klingt ja ganz toll,das werde ich mir mal zu Gemüte führen :)

    Ich lese derzeit "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen. Das Buch gefällt mir extrem gut, auch wenn ich es schon lange mit mir herumtrage und nicht immer die Muse finde, es weiterzulesen. (Zwischendurch habe ich Hegels Grundlinien der Philosophie des Rechts und Yalom's "In die Sonne starren" gewälzt) Trotzdem ist Franzen unglaublich grandios. Leider bäckt er nur sehr große Brötchen. Das nächste Buch liegt auch schon hier: John Greens "the fault in our stars" kam gestern an. Wo soll man nur die Zeit hernehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich mal wieder nach schwerer Kost an. Du scheinst dafür ein Faible zu haben. Da hoffe ich, dass "Firmin" dir nicht zu populärliterarisch ist. ;-)

      Löschen
  11. Nein, ich mag vor allem Schönes, und das findet man in jeder Ecke. :) Nur manchmal muss man sich auch herausfordern ^_^ Apros pos Populärliteratur: den Harry Potter les ich auch gerade (3. Buch). Ich muss gestehen, dass ich da all die Jahre drumherumgeschifft bin und die Filme meist sehr mies fand!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Filme waren zum Teil wirklich nicht gut. Die letzte gute Harry Potter-Verfilmung war meiner Meinung nach Teil 4. Aber die Bücher waren gut. :-)

      Löschen
  12. Ja, die ersten beiden Bücher fand ich überraschend gelungen. Einzig etwas schade ist der zu standartisierte Rhythmus (Ferien-Schule-Abendteuer) aber ich find es faszinierend, wie alles ineinandergreift und mit welch leichtfüßiger Fantasie die ganzen Mythen ineinandergeflochten werden. Klasse!

    AntwortenLöschen