Dienstag, 27. September 2011

[Film] Penelope


Genre: Romantik, Fantasy
Regisseur: Mark Palansky
Drehbuch: Leslie Caveny
Sprache: Englisch
Synchronsprecher Christina Ricci, James McAvoy, Reese Witherspoon
FSK 6

Penelope ist eine junge Frau aus reichem Haus, die ein schwerwiegendes Problem hat: Die Familie ihres Vaters wurde vor langer Zeit von einer Hexe verflucht. Aus diesem Grund wurde Penelope mit Schweinenase und Schweineohren geboren, von denen sie nur ein Mann befreien kann, der sie so liebt, wie sie ist.

Ich gestehe, dass ich diesen Film schon etwas länger sehen wollte, jedoch von dem Romantik-Teil abgeschreckt war. Ich mag keine Kitsch-Filme und auch in diesem Film verleitet die völlig fundamentlose Liebe die Protagonisten wieder zu Aktionen, die für mich nicht nachvollziebar sind. Trotzdem ist "Penelope" ein sehr bunter und fantasievoller Film, der viel Spaß machen kann. Zudem sieht Christina Ricci mit ihrer Schweinenase einfach unglaublich niedlich aus und natürlich ist auch die Moral der Geschichte nicht zu verachten.

Falls ihr also mal Zeit und Lust auf ein wenig Romantik gepaart mit einer bunten und fantasievollen Welt habt, kann ich euch den Film nur ans Herz legen.

Bewertung: (4/5)
Fazit: Ein modernes Märchen, dass auch ohne rettenden Prinzen auskommt.

Kommentare:

  1. Aus irgend einem Grund ruft bei mir alles nach "Coraline" :) Klingt aber ziemlich gut. Und Reese Witherspoon hat man auch schon ewig nicht mehr gesehen, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Das Plot klingt irgendwie total nach Disney xD

    AntwortenLöschen
  3. @blackholebird: Mh, "Coraline" ist schon anders. Viel düsterer. "Penelope" ist eher wie "Rapunzel" und "Coraline" mehr wie "Nightmare before Christmas". :-) Aber stimmt, Reese Witherspoon ist mir auch schon ewig nicht mehr aufgefallen.

    @PeteBACK: Ja, könnte auch wirklich von Disney sein. xD

    AntwortenLöschen