Dienstag, 23. August 2011

[Film] #9


Genre: Animation
Regisseur: Shane Acker
Drehbuch: Pamela Pettler, Shane Acker
Sprache: Deutsch (Orginal: Englisch)
Synchronsprecher Elijah Wood, Jennifer Connelly, Christopher Plummer
FSK 12

Als die kleine Stoffpuppe Neun eines Tages erwacht, findet sie sich in einer Welt wieder, in der sich Mensch und Maschine gegenseitig ausgelöscht haben. Neun streift ziellos durch die Trümmer, als er plötzlich auf einen Gleichgesinnten trifft. Eine Stoffpuppe wie er. Jedoch leben nicht nur freundliche Gestalten in der zerstörten Stadt. Auch ein mechanisches Monster hat überlebt. Aber dieses soll nicht das gefährlichste Wesen sein, welches auf die kleinen Stoffpuppen lauert.

"#9" ist ein wirklich wunderschöner, düsterer Animationsfilm. Manchmal schreitet die Handlung jedoch etwas zu schnell voran. Vor allem am Anfang überschlagen sich die Ereignisse ein wenig und man wünschte sich doch ein wenig mehr Hintergrundinformationen. Trotzdem wird nach und nach aufgedeckt, was es mit den kleinen lebendigen Stoffpuppen auf sich hat. Die Animationen sind wirklich klasse und auch die Synchronstimmen haben mir auf Englisch und Deutsch gefallen. Und dem Stil des Films merkt man natürlich an, dass Tim Burton seine Hände im Spiel hatte. Am Ende bleibt jedoch das Gefühl, dass alles irgendwie viel zu kurz war. Der Film hätte viel tiefgründiger werden können, wenn man der Handlung und den Charakteren ein wenig mehr Zeit gegeben hätte.

Bewertung: ✭✭✭✭✭
Fazit: Düster, traurig, melancholisch und doch irgendwie niedlich.

Kommentare:

  1. klingt interessant und animations Filme mag ich eh sehr.
    Werde ich mir bei Zeiten auch mal ansehen :)

    AntwortenLöschen
  2. @Moehre: Mach das und vielleicht magst du dich ja auf irgendeine Weise (eigene Rezension, Kommentar) äußern, wie es dir gefallen hat. Würde mich wirklich interessieren, ob du das mit der Handlung ähnlich empfindest. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Genialer Film...Produzent war ja Tim Burton

    AntwortenLöschen
  4. @jasonauric: Ja, wobei ich nicht alles von Tim Burton gut finde. "Ed Wood" zum Beispiel. xD

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Film vor etwas weniger als einem Jahr gesehen...glaub ich. Und ich fand ihn wirklich unterhaltsam und spannend.
    Ich hab ihn mir auf DVD angeguckt, nachts am PC, Licht aus, Kopfhörer auf und los gings.
    Der Film ist wunderbar atmosphärisch, wobei ich auch Endzeitfilme sehr mag und "9" schlägt da wirklich in eine gute Kerbe.
    Ich war immer gespannt, welche Puppen als nächstes auftauchen und vorallem, welchen Zweck sie erfüllen. Denn jede Puppe hat ihre, vom Schöpfer vorbestimmte Aufgabe.
    Dein Kritikpunkt mit der Story kann ich nicht ganz teilen, meiner Meinung nach wurde die Zeit gut ausgenutzt und ich für meinen Teil wurde wenig um Unklaren gelassen. :)
    Im Endeffekt war "9" ein Film, wo ich mich im Nachhinein gefragt habe, was ich von ihm halte. Und das ist immer ein gutes Zeichen, den der Film hat mich nachher noch zu nachdenken gebracht, vorallem über die Story und die Zusammenhänge :)
    Alles in Allem ein gelungener Animationsfilm, der nicht Pixar-like für die einfacheren Gemüter bestimmt ist.

    AntwortenLöschen
  6. @PeteBACK: Ich gebe dir ja im Grunde recht, aber ich hätte doch noch gerne mehr über diesen Kampf zwischen Mensch und Maschine erfahren. Warum kam es wirklich dazu? Wieviel Zeit ist zwischen dem Kampf und dem Erwachen von Neun vergangen? Wieso bekam er die Nachricht vom Professor und die anderen wurden völlig im Dunkeln gelassen? Wieso überlebte das "Monster"? Können dann nicht auch Menschen überlebt haben? Wieso konnte man mit diesem Kronkorken-großen... Dings die riesige Maschine wiedererwecken? Fragen über Fragen. Aber das heißt nicht, dass ich den Film nicht toll finde. Aber gerade dann möchte ich gerne immer mehr wissen. Vielleicht brauchts noch ne Fortsetzung. :-)

    AntwortenLöschen
  7. sieht irgendwie interessant aus
    und ja, ich hab auch gelesen udn es hört sich auch interessant an :P

    AntwortenLöschen
  8. @meike: Du scheinst es also mit allen Sinnen interessant zu finden. Jetzt muss sich das nur noch bestätigen. ;-)

    AntwortenLöschen