Montag, 21. Februar 2011

[Projekt 52] 08 Technik, Freund oder Feind?

Ach, gibt es etwas schöneres als über Toiletten zu sprechen? Das aktuelle Thema erlaubt mir, dies nun zu tun.
In Japan gibt es zwei Arten von Toiletten. Zum einen eine im Boden eingelassene Keramikwanne, deren Benutzung wohl nur sehr gelenkigen Menschen vorbehalten bleibt. Und zum anderen das absolute Wunderwerk der Technik: das Super-Western-High-Tech-Klo!
Alle Funktionen konnte ich bis heute noch nicht herausfinden. Mit den bunten Knöpfen auf der Leiste neben der Toilette kann man meist lustige Wasserspiele einstellen, den Toilettensitz auf Kochstärke hochheizen lassen oder einfach nur eine Taste drücken, mit der ein Spühlgeräusch abgespielt wird. Ehrlich. Es ist nur das Geräusch!
Aber während man bei der auf dem Foto abgebildeten Toilette noch umständlich per Hand den Abzug bedienen muss, gibt es häufig in öffentlichen Toiletten Sensoren, die dies automatisch für dich erledigen, sobald du aufstehst. Oder wie wild vor ihnen mit den Händen herumwedelst.
Die moderne japanische Toilette ist wirklich ein Glanzstück unter den Klos dieser Welt. Und ich freue mich schon auf ihre nächste Generation, welche dann sicherlich schon Geschirrspühlen, den Flur fegen und einen zum Mond schießen kann. Sogesehen kann ich die Frage, ob Freund oder Feind, nur wie folgt beantworten: Freund!

"Technik, Freund oder Feind?"

„Immer wenn man eine Toilette braucht, ist keine da.“
Anonym

Kommentare:

  1. Ich wollte es ja vermeiden, in meinem Türkischen Tagebuch von Toiletten zu berichten ... aber möglicherweise sollte ich es dann doch tun ;)
    Dort gibt es nämlich bevorzugt die Bodenklos ... mit nem Eimer Wasser daneben, damit man manuell spülen kann ;)

    AntwortenLöschen
  2. @Carolin: Ohweh. xD Die Bodenklos hier haben wenigstens ne Trittspühlung. Aber da mir die Technik verwehrt blieb, wie man sie benutzt, ohne rücklinks reinzufallen, hab ich sie sowieso einfach gemieden. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mit den Hängen fuchteln? Die Dinger reagieren auf Bewegung? Oder vielleicht doch auf Sprache? Einmal abwischen bitte? XD

    AntwortenLöschen
  4. @Sailor Strawberry: Bisher war es nur Bewegung. xD Aber abgesehen davon, dass ich vermutlich den Schock meines Lebens erleiden würde, falls dieses Ding doch auf Sprache reagiert, wüsste ich auch den entsprechenden Satz auf Japanisch nicht. Abgesehen von der korrekten Höflichkeitsstufe, in der ich das Klo ansprechen müsste. xD

    AntwortenLöschen
  5. Na ja ... reingefallen bin ich auch nicht, aber das Zielen ist mir schwergefallen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das nenn ich ja mal High-Tech! Die Stehklos habe ich aus China noch in Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  7. japanische klos sind cool.

    lässt mich irgendwie darüber spekulieren, wie die perfekte toilette für mich aussehen sollte. auf jeden fall eine schöne knallige farbe sollte sie haben. und muster! und per knopfdruck sollten meine lieblingslieder abgespielt werden können.

    weiter bin ich noch nicht...

    (^_~)

    AntwortenLöschen
  8. Muahaha, ich hau mich weg! Die Japaner sind ja echt der Knaller! xD

    Wie lange brauchen die denn so im Schnitt auf dem WC? Ich glaube so einige Männer würden jedenfalls den halben Tag auf dem Klo verbringen, wenn sie diese Toilette hätten! :D

    AntwortenLöschen
  9. Die sind echt total genial^^ total süss, wie sich die Japaner für sowas schämen. Will auch so ein Super-Klo!

    AntwortenLöschen
  10. Ah vond en Toiletten hab ich schon gehört, den Sinn hinter sovielen Funktionen verstehe ich bis heute noch nicht.
    Aber es is durchaus witzig :)

    LG Mika

    AntwortenLöschen
  11. Ich lach mich schief, was fuer eine schoene Vorstellung, dass die Toilette einen nicht versteht ;) LG ~ B.

    AntwortenLöschen
  12. @Carolin: *lol* ;--)

    @Mick: Eine Freundin hat mir ganz böse Dinge über öffentliche Toiletten in China erzählt. Also die, die man weiter draußen in der Pampa findet. Ich glaub, uns ist manchmal nicht bewusst, in welchem Luxuszustand sich unsere sanitären Anlagen befinden. >_<

    @Karo: Na, da bist du ja weiter als ich. :-) Aber mein perfektes Klo müsste wohl auf alle Fälle diese Sitzheizung haben. xD

    @Consuela: Ich glaube, die brauchen nicht länger als wir mit unseren prähistorischen Normalo-Klos. xD Aber ich hab mal gehört, dass einige Amerikaner Fernseher auf dem stillen Örtchen haben. ;-)

    @Eriinnye: Naja, aber Deutsche schämen sich auch. Ich würd mir sowas für hier auch wünschen. :-)

    @Mika: Es ist wohl einfach Bequemlichkeit und ein wenig Luxus. Ich wüsste nur gerne, wieviel Strom und Wasser das frisst. xD

    @majesticmoose: "Schön" fände ich das nicht. xD Ich würde mir schon eine mehrsprachige Toilette wünschen. :-)

    @Lienchen: Die moderne Toilette von morgen. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Das Spülgeräusch ist doch zum Wasser sparen gedacht, weil japanische Frauen immer gerne "dabei" spülen, damit man keine Geräusche hört, das aber zu viel Wasser verbraucht. Ich habe zwar keine Ahnung mehr woher ich das weiß, aber ich weiß es. xD

    AntwortenLöschen
  14. @Miss Temple: Hört sich auf alle Fälle logisch an. :-) Aber einige Eigentheiten japanischer Toiletten sind sehr Wasser-verschwenderisch.
    So sind viele öffentliche Toiletten, um Verschmutzungen zu verhindern, bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt, da es dort keine Klobürsten gibt. Zudem läuft bei vielen Toiletten automatisch Wasser, wenn man sich auf die Brille setzt. Ich vermute, dass soll den selben Effekt haben, wie intensiv an "plätschernde Bäche" und "Wasserfälle" zu denken.

    AntwortenLöschen