Montag, 6. Dezember 2010

[Rezension] Heike Kügler-Anger - Vegan unterwegs

Quelle

Genre: Kochbuch
Sprache: Deutsch
Verlag: pala Verlag

Inhalt in einem Satz:
Ein kleines Kochbuch mit veganen Rezepten, die man schnell und einfach zubereiten kann.

Inhalt:
Im Grunde ist das Buch in zwei Abschnitte geteilt: zum einen in generelle Hinweise und zum anderen in die Rezepte.
Über die generellen Hinweise werden geübte Hobbyköche lächelnd hinweglesen können. Und das man tropfende Lebensmittel nicht unbedingt in eine Papiertüte packt, wird vermutlich auch ein Neuling auf dem Gebiet des Kochens erahnen. Trotzdem kann man hin und wieder ein paar Tipps und Tricks für sich übernehmen.
Im zweiten Teil folgen 123 Rezepte. Man findet Dipps, Brote, Gebratenes, Salate, Gemüsespieße, Snacks, Suppen, Nachtische, u.s.w.
Und die Rezepte sind wirklich sehr einfach gehalten und schnell zubereitet.
So wird vermutlich niemand ernsthafte Schwierigkeiten haben, "Gurkensandwiches" (S. 59) zu schmieren. Aber natürlich sind auch etwas anspruchsvollere Gerichte dabei wie z.B. "Reisblätterpäckchen mit italenischer Füllung" (S. 106) oder "Karotten-Orangen-Suppe" (S. 147). Auch eine Misosuppe findet man im Buch wieder.

Meinung:
Ich persönlich bin eigentlich weder eine begeisterte noch eine begabte Köchin, glaube jedoch, dass ich die Apfelpfannkuchen und die Bananenbrownies demnächst in Angriff nehmen kann. Außerdem bin ich nun etwas besser für die nächste vegane Woche vorbereitet. Meine Bentô-Box liegt auf alle Fälle bereit. ;-)

Bewertung: ✭✭✭✭✭

Kommentare:

  1. aloha meine gute, wie üblich erfasst mich alle 1-2 jahre die lust wieder zu bloggen XD
    hab mir spontan nen account auf blogger erstellt und wurschtel da bisschen rum ^^
    immer noch am bücher rezensieren - schööön : D
    ~mgp

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch steht auch auf meiner Amazon-Wunschliste, aber deine Rezension schreckt mich etwas ab. Hatte mir irgendwie mehr von dem Buch erwartet.
    Na ja...

    Eine Bentobox habe ich nicht, aber ich hab mir so kleine Fläschchen für Salatsoße bestellt, die auch zu disem System gehören.
    Leider quietschbunt und mit hässlichen Tieren oben drauf (mag diesen japanischen Stil ja nicht so), aber bestimmt gut. Jetzt müssen sie nur noch einfliegen :D

    AntwortenLöschen
  3. @Rosmarin: Dann willkommen zurück! :-D

    @Eilan: Ich kenne dich ja nur über den Blog, aber ich könnte mir vorstellen, dass dich das Buch unterfordern würde. Schau doch mal bei veganesnom.wordpress.com vorbei. Die haben auch einige schöne Rezepte. :-)
    Und bei Bento-Boxen kann ich dir bento-lunch-blog.blogspot.com empfehlen. Dort findest du Rezepte, aber auch Links zu Seiten, wo man sehr schöne (auch klassische) Bentô-Boxen kaufen kann. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Raine!

    Vielen Dank für deine Enschätzung :)
    Den ersten Link teste ich mal, den zweiten kenne ich schon und hab ihn seit heute früh auch endlich mal abonniert.
    Es gibt wirklich tolle Bento-Boxen, finde ich. Leider oft recht teuer und vor allem nicht grade platzsparend. Ich schleppe immer so viel Zeug zur Uni mit... Ich setz also auf meine normalen Brotdosen und kleinen Döschen, das klappt ganz gut. Dazu dann die neuen Soßenfläschchen und irgendwann mal ein besteckset für unterwges. Aber die Bilder auf den Bento.Blogs schaue ich mir trotzdem gerne an :)

    Liebe Grüße,
    Eilan

    AntwortenLöschen
  5. achja, was ich dich noch fragen wollte, wie kamst du zu dem buch? bist du veganer geworden oder hat dich die thematik einfach interessiert?

    AntwortenLöschen
  6. @Eilan: Bentô-Boxen gibts ja in allen Größen, aber du hast recht. Die wirklich schönen sind leider recht teuer. :-/ Muss mich da auch meistens auf Bilder gucken beschränken. ;-)

    @Rosmarin: Nein, bin ich nicht. :-) Aber ich bevorzuge mittlerweile vegetarische bzw. vegane Gerichte.

    AntwortenLöschen
  7. ein absolut grandioses werk veganer kochkunst ist übrigens das veganomicon ( http://www.theppk.com/books/veganomicon-the-ultimate-vegan-cookbook/ ), das unterfordert allein schon aufgrund der englischen übersetzungsleistung (sowie das umrechnen der cups,falls keine cups vorhanden) ^_^

    AntwortenLöschen
  8. @blackholebird: Danke für den Tipp! Das schau ich mir mal an. :-)

    AntwortenLöschen