Freitag, 26. November 2010

Keine Tierversuche für Kosmetik

Am 11. März 2013 soll es soweit sein:
Die EU möchte ein komplettes Tierversuchs-Verbot für die Kosmetik innerhalb ihrer Grenzen aussprechen. Das heisst, weder für die Rohstoffe noch für das Endprodukt mussten Tiere leiden.

Leider besteht die Gefahr, dass dieser Termin gekippt und auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Um dies hoffentlich zu verhindern, gibt es einen Aufruf, den zuständigen EU-Kommissar um die Durchsetzung dieses Termins zu bitten.

Einen vorgefertigten Brief und weitere Informationen findet ihr hier:
Verhindern Sie, dass das EU-Verkaufsverbot von an Tieren getesteten Kosmetika gekippt wird!

Quelle: Tierschutzblog

Kommentare:

  1. Super, dass du darauf aufmerksam machst! :) Ist 'ne wichtige Sache.

    Liebe Grüße
    Erbse

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall! Alle in meiner Umgebung inklusive mir haben sofort mitgemacht.

    Hoffentlich bringt es was!:-(
    Ist mal wieder ne Schweinerei, dass alles wichtige torpediert wird.

    AntwortenLöschen
  3. ich bin erschrocken, dass es so etwas noch nicht gibt!

    AntwortenLöschen
  4. @Erbse: Auf alle Fälle und eigentlich finde ich 2013 noch zu spät! Von daher ist es ziemlich traurig, dass sogar dieser Termin noch fraglich ist. :-/

    @Sea: Ich vermute, dass bei solchen Entscheidungen die Kosmetik-Industrie noch ein Wörtchen mitzureden hat. Schließlich werden die dadurch gezwungen nach Alternativen zu suchen. Aber ich hoffe auch, dass es was bringt!

    @Sailor Strawberry: Im Grunde sind Tierversuche in der EU schon seit 2004 verboten. Leider gibt es zu viele Schlupflöcher und viele Hersteller greifen einfach auf Rohstoffe aus dem Ausland zurück, wo dieses Verbot nicht gilt. Außerdem gibt es noch bestimmte Ausnahmen.
    Mit dem neuen Gesetz müssen nun auch die Zulieferer im Ausland auf Tierversuche verzichten. :-)

    AntwortenLöschen